R 🔍

causa finalis


Aristoteles


Basiswissen


Causa finalis ist der lateinische Begriff für die aristotelische Finalursache (auch Zielursache oder Zweckursache). Bei einer Finalursache wird die Ursache eines Geschehens als geplanter Zweck gedeutet. Im Deutschen wäre eine Finalursache eine Antwort auf eine Wozu-Frage: Wozu hielt der Zug an? Antwort: dass die Fahrgäste etwas von dem fliegenden Händler kaufen können.

Rauchmotive als Beispiel


◦ Man fragt ein einen Mann, warum er gerade eine Zigarette raucht.
◦ Sagt er: "Weil ich mich danach entspannter fühle" nannte er eine Zielursache (causa finalis).
◦ Sagt er: "Weil ich einen Drang dazu verspürte" nannte er eine Wirkursache (causa efficiens).

Was sind die vier Ursachen nach Aristoteles?


=> causa materialis [Stoffursache]
=> causa formalis [Formursache]
=> causa efficiens [Wirkursache]
=> causa finalis [Zweckursache]