Kreis fünfteln


Methoden dazu


Basiswissen


Einen Kreis zu fünfteln heißt, ihn in fünf gleich große Stücke zu teilen. Hier werden verschiedene praktische Methoden dazu kurz vorgestellt.

Was meint Fünfteln?


◦ Dass man etwas in fünf gleich große Stücke teilen soll.
◦ Die Form der Stücke ist dabei nicht wichtig.
◦ Wichtig ist nur die Größe, also der Flächeninhalt.

Wie geht das mit der Uhrblattmethode?


◦ Zeichne einen Kreis.
◦ Markiere die Mitte mit einem Punkt.
◦ Ziehe von der Mitte jetzt Striche auf verschiedene Uhrzeiten:
◦ 0 Minuten (oder 12 Uhr)
◦ 12 Minuten (oben rechts)
◦ 24 Minuten (unten rechts)
◦ 36 Minuten (links neben halb)
◦ 48 Minuten (oben links)
◦ Jetzt ist der Kreis gefünftelt.
◦ Siehe auch => Uhrblattmethode

Welche Eigenschaft haben die Fünftel?


◦ Jedes Fünftel hat eine Spitze.
◦ Jedes Fünftle hat zwei gerade Ränder.
◦ Jedes Fünftel hat einen gebogenen Rand.
◦ Den gebogenen Rand nennt man auch => Kreisbogen
◦ Das ganze (Torten)Stück heißt in der Geometrie => Kreisausschnitt