Hookesches Gesetz


Verformung ist proportional zur Spannung


Basiswissen


Das Hookesche Gesetz sagt, dass für viele Materialien die Längenänderung proportional zur wirkenden Kraft ist. Einfach gesagt, wenn man mit 10 Newton an etwas zieht, dann wird es 2,5 Zentimeter länger. Zieht man mit der doppelten Kraft, also 20 Newton, dann würde es um 5 Zentimeter länger werden. Dieses Gesetz gilt für viele Materialien bevor sie brechen oder sich dauerhaft verformen. Es gilt beispielsweise gut für Stahl aber nicht für viele Gummisorten. Lies mehr dazu unter => Spannarbeit über Federkonstante