WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Fatalismus


Die innere Akzeptanz des Weltablaufs


Basiswissen


Der Fatalismus sieht den Ablauf der Welt als Ausdruck einer unverändlichen eisernen Logik, der sich auch kein noch so starker Wille entgegensetzen kann. Die dem Fatalismus eigentümlich Geisteshaltung ergibt sich aus der inneren Akzeptanz und Schicksalsergebenheit. Vom Determinismus unterscheidet sich der Fatalismus durch die Hinzutreten einer gefühlsmäßigen Haltung, die dem Determinismus als reinem Erkenntnisprinzip fehlt.

Verwandte Themen









© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021