Rhetos Lernlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Abschnittsweise definierte Funktion


Intervallsweise


Basiswissen


Aus zwei oder mehr Graphen setzt man lückenlos und ohne Überlappungen eine neue Funktion zusammen. Dabei hat jede der Teilfunktionen einen eigenen Definitionsbereich für erlaubte x-Werte. Die Definititionsbereiche grenzen lückenlos und ohne Überlappung aneinander. Das ist hier kurz vorgestellt.

Beispiel


◦ Für x<4 gilt: f(x)=2
◦ Für x≥4 gilt: f(x)=(x-4)²+2
◦ Links von x=4 ist der Graph eine horizontale Gerade
◦ Ab x=4 ist er eine Parabel.

Abgrenzung


◦ Etwas anderes ist sind verkettete oder verknüpfte Funktionen.
◦ Dort werden Funktionsterme mit Rechenzeichen verbunden.
◦ Beispiel: f(x)=x und g(x)=e^x werden verbunden zu v(x)=x·e^x
◦ Mehr dazu unter => verknüpfte Funktion

Synonyme


=> Abschnittsweise definierte Funktion
=> Zusammengesetzte Funktion








© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021