Glück


Mathematisch


Basiswissen


Als günstiger Zufall oder als angestrebter Gemütszustand: innerhalb der Mathematik spielt das Glück in der Stochastik (Zufall) und der Statistik (messen) eine Rolle. Beides ist hier kurz vorgestellt.

Glück als Zufall


Man spielt Roulette, setzt einen Monatsverdienst auf die Zahl 13 und gewinnt denn 36fachen Einsatz zurück: das wäre ein sehr großer - aber nicht unmöglicher Glückfall: diese Art von Glück ist mathematisch verwandet mit den Worten Zufall und => Wahrscheinlichkeit

Glück als Lebensziel


Ist die Welt so eingerichtet, dass wir darin glücklich werden können? Ist Glück überhaupt ein sinnvolles Lebensziel? Es gibt Zweifel: so sagte zum Beispiel der berühmte Psychiater Viktor Frankl einmal sinngemäß, dass der Mensch nicht unbedingt glücklich werden wolle, sondern gerne einen Grund für Glücklichkeit hätte. Siehe auch => Utopie

Glück statistisch messen


Seit den frühen 2000er Jahren versuchen Ökonomen und Soziologen statistische Messmethoden zu entwickeln, um die Glücklichkeit von ganzen Landesbevölkerungen zu messen. Man spricht von sogenannten Indikatoren für Glücklichkeit. Glück(lichkeit) statistisch messbar zu machen ist ein typisches Beispiel für eine Operationalisierung. Ein Beispiel dafür ist der => World Happiness Report