Rhetos Lernlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Summenformeln


Mathematik und Chemie


Basiswissen


In der Mathematik ist eine Summenformel eine oft stark vereinfachte Rechenanweisung zur Berechnung eines Summenwertes. In der Chemie steht es für eine Molekülschreibweise, die die Anzahl der Atome jeder Atomsorte mit anzeigt.

Mathematik


◦ 1+2+3+4+5: n(n+1):2 => Summe der n ersten natürlichen Zahlen
◦ 1²+2²+3²: n(n+1)(2n+1):6 => Summe der n ersten Quadratzahlen
◦ 1³+2³+3³: [n(n+1):2]² => Summe der n ersten Kubikzahlen
◦ 2⁰+2¹+2²: [1-q^(n+1)]:[1-q] => Summe der n ersten Potenzen von q

Chemie


◦ C₂H₂ => Ethin
◦ C₂H₆O => Ethanol
◦ C₃H₈ => Propan
◦ C₃H₈O₃ => Glycerin
◦ C₇H₅N₃O₆ => Trinitrotoluol
◦ C₉H₈O₄ => Acetylsalicylsäure
◦ C₁₀H₁₆O+(H₂S) => Bernstein
◦ CaCO₃ => Calciumcarbonat
◦ Ca(OH)₂ => Gelöschter Kalk
◦ CaO => Branntkalk
◦ CH₄ => Methan
◦ CO₂ => Kohlendioxid
◦ CuS => Kupfer(II)-Sulfid
◦ C₁₂H₂₂O₁₁ => Saccharose
◦ H₂ => Wasserstoff
◦ H₂O => Wasser
◦ H₂O₂ => Wasserstoffperoxid
◦ N₂ => Stickstoff
◦ N₂O => Lachgas
◦ O₂ => Sauerstoff
◦ O₃ => Ozon
◦ Si0₂ => Siliziumdioxid
◦ SO₂ => Schwefeldioxid









© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021