Remms als hessischer Dialekt


Hanauer Gegend


Übersetzung


Kaputt gehen (des gaagelisch Ding werd bald die Remms krieje), Andreas Dollmann ergänzt hierzu noch: „Remms“ kenne ich auch anders verwendet. z.B.: „Mer gehds net so guut, isch glaab isch kriech die remms“ = „Mir geht's nicht so gut, ich glaube ich werde krank.“ Siehe auch => üwwer de Jorrdahn als hessischer Dialekt

Quelle


Hessisch-Deutsches Wörterbuch aus der Gegend von Frankfurt und Hanau am Main, gesammelt seit etwa 1970: www.derngem.de