Paramagnetismus


Definition


Basiswissen


Paramagnetismus heißt: Materie verstärkt in ihrem inneren vorhandene Magnetfelder. Sie weden dadurch in Magnetfelder hineingezogen. Das ist hier näher erklärt.

Definition


◦ Paramagnetismus ist eine der Ausprägungsformen des Magnetismus in Materie.
◦ Er beschreibt das Verhalten von Materie in einem äußeren (externen) Magnetfeld.
◦ Paramagneten folgen in ihrer Magnetisierung dem äußeren Feld, so dass das Magnetfeld in ihrem Inneren stärker ist als außerhalb.
◦ Paramagnetische Materialien haben dadurch die Tendenz, in ein Magnetfeld hineingezogen zu werden.
◦ Ohne ein äußeres Magnetfeld zeigen paramagnetische Materialien keine magnetische Ordnung.
◦ Sie behalten ihre Magnetisierung nicht bei wenn ein äußeres Feld verschwindet.
◦ Die Permeabilitätszahl ist größer als 1, aber nicht sehr viel größer.

Typische Beispiele


=> Stickstoffdioxid
=> Sauerstoff