Kolder als hessischer Dialekt


Hanauer Gegend


Übersetzung


„Gebb mer mah die Kolder. Mer ziehts an de Füß“: gib mir einmal die Decke. Ich spüre einen kalten Luftzug an meinem Füßen. Eine Kolder ist eine dünne Decke, aber keine Bettdecke. Eine Bettdecke wurde aber nicht Kolder genannt. Der Begriff war bis mindestens zum Jahr 2000 noch aktiv in Gebrauch. Mehr zum Schlafen steht unter => Schlafhaube als hessischer Dialekt

Quelle


Hessisch-Deutsches Wörterbuch aus der Gegend von Frankfurt und Hanau am Main: www.derngem.de