WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Bewegungsenergie


💨½·m·v²


Basiswissen


Bewegungsenergie, auch kinetische Energie genannt, ist diejenige Energie (in z. B. Joule, die in der Geschwindigkeit eines Körpers enthalten ist. Ein Mensch mit Fahrrad hat bei einer Gesamtmasse von 80 kg und einer Geschwindigkeit von 5 m/s eine Bewegungsenergie von 1000 Joule.

Beschreibung


◦ Ein bewegter Körper hat in seiner Bewegung so etwas wie "Wucht" gespeichert.
◦ Die in der Bewegung gespeicherte Energie heißt kinetische oder Bewegungsenergie.
◦ Wenn man den Körper abbremst, dann richtet diese Energie immer etwas an:
◦ Bei einem Unfall kann sie Dinge verformen und zerstören.
◦ Beim Bremsen macht sie die Bremsklötze heiß.
◦ Bei Meteoriten entsteht ein Krater und Hitze.
◦ Und so weiter.

Formel


◦ Die Formel dazu ist: E = ½·m·v²
◦ Mehr unter => Bewegungsenergie berechnen

Beispiele


◦ Wir stellen uns ein Kind auf einem Bobbycar vor.
◦ Kind und Bobbycar zusammen sollen 40 Kilogramm wiegen.
◦ Sie sollen zwei Meter pro Sekunde schnell sein.
◦ Das ist wie ein schnell gehender Erwachsener.
◦ Dann ist ihre Bewegungsenergie 80 Joule.

Einheit


◦ Die übliche Einheit ist das Joule.
◦ Die Abkürzung ist J.
◦ Mehr unter => Joule

Synonyme


=> kinetische Energie
=> Bewegungsenergie

Verwandte Themen














© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021