Mondanziehungskraft


1,62 Newton pro Kilogramm


Basiswissen


Auf der Erde wird jedes Kilogramm Masse mit einer Kraft von etwa 9,81 Newton nach unten gezogen. Auf dem Mond sind es nur etwa 1,62 Newton. Das nennt man auch den Ortsfaktor des Mondes. Auf der Erde liegt der Ortsfaktor bei etwa 9,81 N/kg. Der Mond zieht Gegenstände nicht so stark an, wie die Erde. Hier stehen einige Effekte dazu.

Ein Effekt als Beispiel


◦ Ein Astronaut lässt aus etwa 50 cm Höhe Sand aus der Hand auf den Boden fallen.
◦ Über die Formel s=½·a·t² kann man berechnen, dass der Sand rund 0,8 Sekunden fallen würde.
◦ Auf der Erde bräuchte der Sand für das Fallen jedoch nur etwa 0,3 Sekunden.
◦ Weiter unten stehen noch mehr Effekte. Hier folgt zunächst etwas Theorie.

Wie berechnet man eine reale Kraft?


◦ Der Mond zieht an seiner Oberfläche mit etwa 1,62 Newton Kraft an jedem Kilogramm.
◦ Formel für die Erde: Masse in kg mal 9,81 = Kraft in Newton
◦ Formel für den Mond: Masse in kg mal 1,63 = Kraft in Newton
◦ Ein Gegenstand von 5 kg wird auf dem Mond mit 8,1 Newton angezogen.
◦ Ein Gegenstand von 5 kg wird auf der Erde mit 49 Newton angezogen.
◦ Die Zahlen 1,63 oder 9,81 heißen => Ortsfaktor

Wie ist das im Vergleich zur Erde?


◦ Auf dem Mond ist man nicht schwerelos.
◦ Wie die Erde zieht auch der Mond alle Körper zu sich hin.
◦ Da er aber viel weniger Masse hat als die Erde, zieht er auch nicht so stark.
◦ Auf dem Mond fühlt man sich deshalb viel leichter an als auf Erde.
◦ Auf dem Mond wiegt man in etwa nur ein Sechstel ...
◦ von dem was man auf der Erde wiegt.

Wie stark ist ein Newton?


Ein Netwon ist die Kraft, die man auf der Erde benötigt, um eine 100-Gramm-Tafel-Schokolade (normale Größe) in der Hand zu halten. Hält man die Tafel mit zwei Fingern fest in der Luft, zieht sie mit einem Newton nach unten. Mehr unter => ein Newton

Was ist der Unterschied zur Mondfallbeschleunigung?


◦ Die Zahlenwerte sind identisch:
◦ Der Ortsfaktor auf dem Mond ist 1,62 Newton für jedes Kilogramm.
◦ Die Mondfallbeschleunigung beträgt auch 1,62 Meter pro Sekunde pro Sekunde.
◦ Der Unterschied liegt nur in der Interpretation.
◦ 1,62 m/s² heißt: wenn etwas auf dem Mond frei fällt, ...
◦ dann wird es in jeder Sekunde 1,62 m/s schneller.
◦ Mehr unter => Mondfallbeschleunigung

Welche Effekte ergeben sich auf dem Mond?


◦ Auf dem Mond ...
◦ fühlt man sich leichter an,
◦ kann man viel weiter springen,
◦ Kann man viel leichter etwas heben,
◦ wird ein Pendel viel langsamer schwingen,
◦ werden Gegenstände viel langsamer Fallen,
◦ kann ein Raumschiff viel leichter starten.

Was hat das mit Ebbe und Flut zu tun?


◦ Der Mond und die Erde ziehen sich gegenseitig an.
◦ Durch verschiedene Effekte entstehen daraus Ebbe und Flut.
◦ Das ist erklärt unter => Gezeiten

Warum ist die Mondanziehungskraft so niedrig?


◦ Der Mond ist deutlich leichter als die Erde.
◦ Damit übt er auch deutlicher weniger Gravitationskraft aus.
◦ Lies mehr über das Gewicht des Mondes auf => Mondmasse