Känozoikum


Erdneuzeit


Basiswissen


Das Känozoikum, auch Erdneuzeit genannt, dauert noch heute an. Es begann mit dem Aussterben der Dinosauer vor 66 Millionen Jahren. Im Känozoikum wurden die Säugetiere zur beherrschenden Tierart auf dem Festland. Die Kontinente wanderten langsam in ihre heute Lage.

Hintergrundwissen


Das Känozoikum sah große Klimaschwankungen. So lagen die weltweiten Durchschnittstemperaturen zeitweise 6 °C über dem heutigen Wert. Die Erde war fast durchweg begrünt und an vielen Orten - auch in Deutschland - tropisch. Später im Quartär, setzte eine dramatische Abkühlung ein, bis hin zur heutigen Eiszeit. Das Känozoikum gliedert sich in drei sogenannte Systeme:

◦ Entwicklung der Säugetiere aus Kleinstformen => Paläogen
◦ Langsam einsetzende Abkühlung, Braunkohlenzeit => Neogen
◦ Beginn der Eiszeit, Entstehung des Menschen => Quartär