A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 9 Ω


Bremsformeln

Übersicht

Basiswissen


Energien, Kräfte, Impuls: Bremsen ist der Vorgang der kontrollierten Geschwindigkeitsreduzierung bis hin zum vollständigen Stillstand. Hier werden einige physikalische Formeln dazu vorgestellt.

Wozu will man Bremsvorgänge berechnen?


Wichtig sind vor allem drei Fragen: a) wie schnell kann die Bremsung erfolgen? b) ist die vorhandene Strecke ausreichend lang (z. B. eine Landebahn für Flugzeuge[2])? Und c) wie viel Energie wird dabei frei, vor allem in Form von Wärme (halten die Bremsbacken das aus)?

1.0 Oft interessiert die Dauer des Bremsvorganges, die dazu nötige Strecke und vor allem die dabei umgewandelte Energie.

Beim Bremsen muss die kinetische Bewegungsenergie in irgendeine andere Energieform umgewandelt werden. Mit dieser neu entstandenen Energieform muss man dann zumindest kurzfristig umgehen können. Oft ist die neue Energieform Wärme. Eine enorme Hitzeproduktion kann vor allem bei schnellen Bremsvorgängen ein technisch sehr großes Problem werden. Man denken an den Wiedereintritt von Raumschiffen in die Lufthülle der Erde[1].

Längen von Bremswegen



2.0 Bremswegformeln sind zum Beispiel interessant, um abzuschätzen, ob man mit einer gegebenen Strecke sicher zum Stillstand kommen kann.

Wichtig Formeln



Rechenbeispiel: Bremsleistung berechnen



: Es macht einen Unterschied, ob ein fallender Körper in einer tausendstel Sekunde oder über eine Minute hinweg abgebremst werden kann. Diesen Unterschied erfasst man mit der Bremsleistung.

Fußnoten