WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Projektil


Wehrtechnik


Basiswissen


Ein Projektil ist ein von einer Schusswaffe abefeuertes Geschoss.

Was meint das?


◦ Schusswaffen wären zum Beispiel Gewehre, Pistolen und Kanonen.
◦ Projektile wären also zum Beispiel Gewehr- oder Pistolenkugeln.
◦ Aber auch Granaten aus Kanonen oder Kanonenkugeln wären Projektile.

Die Parabebellum als Beispiel


Ein bekanntes Projektil ist die Parabellum für Pistolen: sie ist 9 mm im Durchesser und 19 mm lang. Die Mündungsgeschwindigkeiten liegen bei bei zu 600 m/s. Lies mehr unter => Parabellum

Wo kommt das in der Physik vor?


◦ Dort werden oft Flugbahnen von Projektilen berechnet:
◦ Wie hoch, schnell und weit fliegen zum Beispiel Kanonenkugeln?
◦ Oder es geht um Mündungsgeschwindigkeiten von Projektilen.
◦ Mehr dazu unter => Mündungsgeschwindigkeiten
◦ Mehr dazu unter => Schiefer Wurf

Durchmesser


◦ Die Projektile von Handfeuerwaffen haben Durchmesser von etwa 6 bis 10 mm.
◦ Man nennt den Durchmesser eines Projektils => Kaliber

Verwandte Themen














© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021