Pappanlaufrutsche


Für Physikexperimente, etwa für waagrechten Wurf


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Was meint das?


◦ Aus vielleicht 3 bis 5 mm starker Wellpappe gefertitig
◦ Pappstreifen von etwa 30 bis 50 cm Länge und etwa 5 cm Breite
◦ In Längsrichtung in der Mitte ein Führungsritz
◦ Auf einer Seite auf etwa 10 bis 20 cm Länge Querritzen

Wozu dient die Pappe?


◦ Als Anlaufrutsche für Kugeln bei Wurfversuchen
◦ Die Pappe wird wie eine Skisprungschanze gehalten.
◦ Oben setzt man eine Glasmurmel auf die Führungsritze.
◦ Die Kugel rollt dann immer schneller nach unten
◦ Unten ist die Pappe durch die Querrillen bogenförmig.
◦ Durch die Bogenform kann die Kugel horizontal abfliegen.

Wie berechnet man die Abfluggeschwindigkeit?

◦ Man misst den Höhenunterschied, den die Kugel beim Rollen überwindet.
◦ Der Höhenunterschied entspricht einer potentiellen Energie: mgh
◦ Beim Abflug hat die Kugel ein kinetische Energie: 0,5mv²
◦ Beide Energiearten gleichsetzen und nach v auflösen:
◦ v = Wurzel aus [2gh]
◦ (Reibung vernachlässigt)