Filz-Trocknungs-Versuch


Lernwerkstatt


Grundidee


Wie kann man Filz am besten trocknen? Hier werden verschieden Praxisversuche mit Filz aus 100 Polyester durchgeführt. Die beste Trocknung erzielt man mit einem Handtuch, das fest auf den Filz gepresst wird.

Der Filz


Der verwendet Filz wurde in 30 mal 45 mal 0,4 cm starken Matten gekauft. Der Hersteller ist die Firma Rayher Hobby GmbH aus dem süddeutschen Laupheim. Die Artikelnummer ist 53 119 53. Das Material wird mit 100 % Polyester angegeben. Siehe auch => Filz

Pilotversuch Schleudern


28. Januar 2022: das beste Resultat. Mit wenigen Schütteln- oder Schleuderbewegungen verlor der Filz einen Großteil seines Wassers. Er fühlte sich nach bereits kurzer Zeit trocken an. Mehr unter => Filz-Trocknungs-Versuch (Schleudern)

Pilotversuch Hängen


Der Filz wurde senkrecht an einem Stativ aufghängt. Ein völlig durchnässter Filz verlor erst viel und dann mit der Zeit immer weniger schnell Wasser. Lies mehr unter => Filz-Trocknungs-Versuch (Hängen)

Pilotversuch Legen


28. Januar 2022: Ein nasses Filzstück von 44,4 g hatte nach 5 Minuten ein Gewicht von noch 44,2 g. Es waren also beim bloßen Ablegen 0,2 Gramm Wasser entflossen. Auch das horizontale Ablegen des Filzes brachte keine guten Ergebnisse.

Pilotversuch Salz


21. Januar 2022: Ein nasses Filzstück von 40,8 g Masse wurde 5 Minuten in ein Salzbett gelegt. Es wog dann noch 39,6 g. Man spürte, dass das Salz dabei feuchter und kälter wurde. Der Trocknungserfolg ist aber im Vergleich mit anderen Verfahren zumindest bei sehr nassen Filzstücken sehr schlecht. Mehr unter => Salz-Trocknungs-Versuch (Salz)

Pilotversuch Infrarotlampe


14. Januar 2022: das vollig eingenässte Filz-Quadrat (42,1 g) wurde rund 8 cm entfernt von einer 150-Watt Infrarotlampe senkrecht aufgehängt. Ein Thermometer hing direkt zwischen Lampe und Filz, nahe am Filz. Es zeigt bei Betrieb der Lampe Temperaturen von 70 bis 105 °C an. Mehr unter => Filz-Trocknungs-Versuch (Infrarot)

Pilotversuch Mikrowelle


17. Dezember 2021: Das immer wieder neu eingenässte Filzstück wurde unterschiedlich lang auf Stufe 3 in einer Mikrowelle getrocknet. Nach bereits wenigen Sekunden fühlte sich das noch nasse Stück sehr warm an. Nach einer vollständigen Trocknung (10 Minuten) fühlte sich der trockene Filz nicht mehr besonders warm an. Mehr unter => Filz-Trocknungs-Versuch (Mikrowelle)

Pilotversuch Schraubstock


Ein trockenes Filzstück von 6,6 g wurde eingenässt und wog dann tropfnass 45,3 g. Festes Quetschen zwischen Holzplatten reduzierte die Masse auf 32,0 g. Siehe auch => Schraubstock

Pilotversuch Handtuchpressen


13. Juni 2022: Ein trockenes Filzstück von 6,6 g wurde eingenässt und wog dann tropfnass 44,1 g. Festes Drücken mit einem Handtuch über 30 Sekunden reduzierte die Masse auf 12,4 g.

Pilotversuch Ventilator


Das Filzstück wurde in 30 Zentimeter Abstand senkrecht vor einen starken Ventilator gehängt. Über 10 Minuten hinweg wurde die Masse mit einer elektronischen Waage gemessen. Im Schnitt über die 10 Minuten lag der durchschnittliche Masseverlust bei rund 0,3 Gramm. Die Messwerte schwankten allerdings sehr stark, was eindeutig durch die Luftbewegung des Ventilators verursacht wurde.