Paradoxon


Logik


Basiswissen


Als Paradoxon bezeichnet man eine zunächst widersprüchliche oder falsche Aussage, die aber bei näherer Betrachtung auf eine höhere Wahrheit verweist [1].

Beispiel


Berühmt ist das sogenannte Lügner-Paradoxon: "Ich lüge gerade" - ist dieser Satz wahr? Dann kann er ja keine Lüge sein. Oder ist er falsch? Dann dürfte der Sprecher ja gerade nicht lügen. Egal wie man herangeht, es kommt immer etwas Widersprüchliches heraus. Die höhere Erkenntnis, die hinter diesem Paradoxon liegt ist der => Gödel-Satz

Was ist der Unterschied zur Paradoxie?


Sowohl eine Paradoxie als auch ein Paradoxon sind zunächst unsinning erscheinende Aussagen. Während aber das Wort Paradoxie offen lässt, ob sich dahinter eine tiefere Wahrheit verbirgt, soll das Wort Paradoxon die vermutete oder bekannte tiefere Einsicht mit andeuten. Siehe auch => Paradoxie

Was ist Intelligent Confusion?


Der Begriff stammt aus der angelsächsischen Didaktik: ein Lernender gerät in Verwirrung, aber nicht weil etwas nicht vollständig verstanden wurde, sondern weil ein Problem erkannt wurde, das anderen Menschen oft unbewusst bleibt. Mehr unter => Intelligent Confusion

Quellen


◦ [1] Duden, online-Artikel zu Paradoxon vom 5. Oktober 2021.