Parabelflug Ablauf


Die Phasen eines Parabelfluges


Basiswissen


In einem Strahlflugzeug kann für wenige Minuten ein Zustand der Schwerelosigkeit herstellt werden. Hier werden die dazu nötigen Flugphasen kurz beschrieben: Anflug - Steigflug - Transition I - Parabelflug - Transition II - Abfangen

Anflug


◦ Die Maschine fliegt zuerst horizontal mit Höchstgeschwindigkeit.
◦ Die Anfluggeschwindigkeit eines Airbus A310 liegt bei 820 km/h.
◦ Die Flughöhe beträgt dabei üblicherweise etwa 6000 Meter.
◦ Dies könnte man als Anflug oder Anlauf bezeichnen.

Steigflug


◦ Sie geht dann mit einem Bahnneigungswinkel von 45 Grad in einen Steigflug über.
◦ Während dieser Phase herrscht in der Maschine etwa 1,8fache Erdbeschleunigung.
◦ Man fühlt sich etwa doppelt so schwer wie normal.
◦ Es hat am Ende ein Geschwindigkeit von 685 km/h.
◦ Das Flugzeug steigt auf eine Höhe von 7600 m.
◦ Diese Phase dauert etwa 20 Sekunden.

Transition I


◦ In der normalerweise ca. 5 Sekunden andauernden 2. Phase, einer Transitionsphase, werden die Triebwerke gedrosselt.
◦ Die Triebwerke sollen nur noch den Luftwiderstand ausgleichen.
◦ In dieser Phase kann man eine deutliche Schwerkraftabnahme spüren.

Parabelflug


◦ Diese Phase ist der eigentliche Parabelflug.
◦ Die Maschine folgt einer Wurfparabel
◦ Sie befindet sich in weitestgehender Schwerelosigkeit.
◦ Man spricht auch von "microgravity".
◦ Die Maschine steigt weiter mit abnehmender Vertikalgeschwindigkeit bis zum höchsten Punkt.
◦ 8500 Meter als Scheitelpunkt der Flugparabel sind realistisch.
◦ Der Scheitelpunkt ist der höchste Punkt des Parabelfluges.
◦ Die Fluggeschwindigkeit beträgt jetzt etwa 380 km/h.
◦ Nach dem Scheitelpunkt fliegt die Maschine wieder abwärts.
◦ Beim Abwärtsflug nimmt die Geschwindigkeit wieder zu.
◦ Die Schwerelosigkeit dauert im Schnitt etwa 22 Sekunden.

Transition II


In der 4. Phase (einer weiteren Transitionsphase) leitet der Pilot bei einem Bahnneigungswinkel von etwa 45 Grad bergab die Schwerelosigkeit gleichmäßig aus. Dabei kommen in der Kabine alle Personen sanft auf den Boden zurück.

Abfangen


◦ Die Maschine wird durch weiteres Ziehen des Höhenruders abgefangen.
◦ Die Triebwerke werden wieder hochgefahren.
◦ Es herrscht in etwa doppelte Erdbeschleunigung.
◦ Dieser Vorgang dauert 20 Sekunden.

Ende


◦ Oft werden mehrere Parabeln hintereinander geflogen.
◦ Zwischen den einzelnen Flügen liegen dann etwa 2 Minuten Pause.

Quellen


◦ Die Angaben stammen von der Betreiberfirma AirZeroG: www.airzerog.com
◦ Die Zahlenwerte beziehen sich auf einen Flug mit einem Airbus A310.