Mikrogravitation


Fast Schwerelosigkeit


Definition


Auf einem Parabelflug, im Fallturm oder in einer Raumstation: Mikrogravitation ist definiert als ein Zustand, in dem keine oder eine nur extrem niedrige Wirkung der Gravitationskraft spürbar ist. Das ist hier näher erklärt.

Was ist perfekte Schwerelosigkeit?


Schwerelosigkeit ist definiert als ein Zustand, in dem keinerlei Auswirkung einer Gravitationskraft spürbar ist. Dazu ein Gedankenexperiment: man stelle sich ein zunächs tvollkommen leeres Unversum vor. Darin befindet sich dann eine Hohlkugel. Die Kugel hat also innen einen Hohlraum. Die Kugelwand ist rundum gleich dick und besteht überall aus demselben Material. Ein Körper, der sich dann genau im Zentrum der Kugel befindet, wird von allen Richtungen aus gleich stark nach außen gezogen. Da sich die Gravitationskräfte in allen Richtungen gegenseitig ausgleichen, spürt man in der Mitte der Kugel keine Gravitationskraft. Das wäre eine perfekte => Schwerelosigkeit

Nicht ganz perfekt: Mikrogravitation


Das Gedankenexperiment mit der Hohlkugel oben würde für einen Körper funktionieren, der genau in der Mitte der Hohlkugel sitzt und selbst ausdehnungslos ist, also keine Größe hat. Auf einen Punkt etwas außerhalb der exakten Mitte der Hohlkugel würde jedoch eine Gravitationskraft wirken. Der Punkt liegt näher an manchen Stellen der Kugelwand und weiter entfernt von anderen. Dadurch können sich dort die Massenanziehungskräfte der Kugelwand gegenseitig nicht restlos ausgleichen. Es dürfte schwer bis unmöglich sein, sich eine Körper vorzustellen, der aus mehreren Punkten besteht, also Ausdehnung hat und auf den in einer realen Situation keinerlei Anziehungskraft wird. In der Realität hat man es daher immer mit mehr oder minder Mikrogravitation zu tun. Mehr zur Idee eines Körpers ohne Ausdehnung unter => ausdehnungslos

Beispiele


◦ Auf einer stabilen Umlaufbahn (Orbit), z. B. => Internationale Raumstation
◦ Im Inneren eines Flugzeuges auf einem => Parabelflug
◦ Im Freien Fall, z. B. im => Fallturm Bremen