WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Manfred von Ardenne


Autodidakt


Basiswissen


Von Ardenne brachte sich selbst eine Fülle von Fähigkeiten bei mit denen er später berühmte Erfindungen machen konnte. Er arrangierte sich unkompliziert mit verschiedenen Macht-Systemen.

Was leistete von Ardenne?


Manfred von Ardenne lebte von 1907 bis 1997. Er machte weder Abitur noch besuchte er je eine Hochschule. Als Autodidakt gelang es ihm aber bereits im Alter von noch nicht einmal 20 Jahren, mit einer Erfindung für das aufkommende Radio reich zu werden. Es folgten weitere Erfindungen zur Fernsehtechnik, die Erfindung des Elektronenmikroskops sowie Entwicklungen zur Radar-Technik. Von Ardenne war als Forscher sowohl im nationalsozialistischen Deutschland, wie auch in der Sowjetunion als auch der DDR sehr erfolgreich und anerkannt. In der Sowjetuntion arbeitete er an der Trennung von Uran (Urananreicherung) mit und half so, dass 1949 die erste sowjetische Atombombe gezündet werden konnte.

Mit wem zeigt er Ähnlickeiten?


Von Ardennes Leben zeigt viele Parallelen zu dem des Raketenpionies Wernher von Braun: Genialität, früher Erfolg, die Fähigkeit andere Menschen zu begeistern und die Bereitschaft, mit den jeweiligen Machthabern unkompliziert zusammen zu arbeiten. Siehe auch => Wernher von Braun

Verwandte Themen










© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021