WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Laplace-Regel


Wahrscheinlichkeit = Anzahl passender Ausgänge durch Anzahl aller Ausgänge


Basiswissen


Laplace-Experiment

◦ Laplace-Experiment meint: alle Ausgänge haben die gleiche Wahrscheinlichkeit
◦ Beispiel: Man würfelt mit einem normalen Spielwürfel.
◦ Es gibt 6 Ausgänge und jeder hat die Wahrscheinlichkeit 1/6.

Laplace-Regel

◦ Man kann jetzt nach der Wahrscheinlichkeit von Erieignissen fragen.
◦ Beispiel: wie groß ist die Wahrscheinlichkeit für eine gerade Zahl?
◦ Man fragt dann: welche Ausgänge passen darauf: Antwort: die 2; 4 und 6.
◦ Wie viele Ausgänge waren das? Es waren genau 3 Ausgänge.
◦ Und wie viele Ausgänge gibt es insgesamt? Antwort: 6.
◦ Also: passende Anzahl durch Anzahl aller gibt 3 durch 6.
◦ 3 durch 6 gibt 0,5. Das ist die gesuchte Wahrscheinlichkeit.
◦ Die Regel dazu war die Laplace-Regel.

Verwandte Themen










© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021