Fernsehturm


Eigenschaften


Basiswissen


Ein hoher Turm, der Fernsehprogramme ausstrahlt, heißt auch Fernsehturm. Der Sinn eines solchen Turmes war es, dass die elektromagnetischen Wellen möglichst weit reichten. Das ist hier kurz erklärt.

Sinn und Zweck


◦ Fernsehprogramme können über Kabel oder über Funk übetragen werden.
◦ Die Funkübertragung funktioniert mit elektromagnetischen Wellen.
◦ Diese Wellen sind für das menschliche Auge unsichtbar.
◦ Sie breiten sich aber in etwas aus wie Licht (geradlinig)
◦ Hat man einen Sender auf einem hohen Turm, kommen die Wellen weiter.
◦ Das hat auch mit der Kugelform der Erde zu tun (zeichne Skizze?)
◦ Je höher ein Sendeturm, desto weiter entfernt kann man noch empfangen.
◦ Heute werden Funkprogramme auch von Satelliten aus gesendet.
◦ Diese sind um die 36 Tausend Kilometer hoch über dem Äquator.
◦ Siehe auch => Satellit

Sprachgebrauch


Ein Fernsehturm wird oft auch als Fernmeldeturm bezeichnet. Man kann mit Funkwellen nicht nur Fernsehprogramme sondern auch Telefongespräche, Radioprogramme und andere Inahlte übertragen. Allgemein spricht man deshalb oft von einem Fernmeldeturm. Für Beispiele siehe unter => Fernmeldetürme