um


Häufige Ortsnamenendung am Niederrhein


Basiswissen


Nach dem Verfall des römischen Reiches eroberten die Franken viele Gegenden in Deutschland. Das war etwa vom späten 5ten bis zum 9ten Jahrhundert nach Christus. Wo sie Siedlungen gründeten endeten sie oft auf "heim" oder "um". Karl der Große war ein berühmter Frankenkönig.

Am Niederrhein (nördlich von Köln) wurde die Endung "heim" dann im Laufe der Zeit oft umgewandelt in "um": Bochum, Beckum.