Überladung


Transportfahrzeuge, Batterien, Programmierung, Didaktik


Basiswissen


Das Wort hat je nach Kontext verschiedene Bedeutungen

Fahrzeuge


Fahrzeuge (auch Flugzeuge und Schiffe) sind überladen, wenn sie mir Masse tragen, als eigentlich zulässig und damit sicher ist. Gefahren können unter anderem entstehen durch: Bremswegverlängerung, Bruch von Achsen, erschwerte Lenkbarkeit

Batterien


In den 1970er Jahren wurden Autostarterbatterien mit eigenen Ladegeräten elektrisch aufgeladen. Diese Geräte arbeiteten jedoch nicht zuverlässig. Es kam dann vor, dass die Batterie länger unter Ladespannung gehalten wurde als nötig. Dadurch traten Schäden auf. Solche Batterien waren dann überladen.

Programmierung


In vielen Programmiersprachen steht das Pluszeichen + für zwei sehr verschiedene Vorgänge: 3+4 ergibt die Zahl 7. Das Pluszeichen steht hier für eine Addition. "drei" + "sieben" ergibt aber "dreisieben". Hier führt das Pluszeichen zum Zusammenfügen zweier vorher getrennter Texteile (Konkatanation). Welche Bedeutung das Pluszeichen annimmt, geht immer erst aus dem Kontext hervor. Von einer Überladung im engeren Sinn spricht man aber erst dann, wenn es eine Programmiersprache ermöglicht, dass der Programmierer gezielt eigene weitere Bedeutungen pogrammiert (z. B. zwei Bilder irgendwie zusammenfügen).

Didaktik


Beim Unterrichten, unter anderem der Mathematik, stellt die (oft historisch gewachsene) Überladung von Symbolen eine große Erschwernis dar. Das betrifft bereits die Grundrechenarten. Mehr dazu unter => Überladung (Didaktik)