Kopplungskonstante


Physik


Definition


Eine Kopplungskonstante legt die fundamente Wechselwirkung zwischen Elementarteilchen als dimensionsloses Verhältnis zu einer anderen physikalischen Größe, etwa Ladung oder Masse fest. Diese Konstanten scheinen so eingestellt zu sein, dass der Kosmos uns ähnliches Leben hervorbringen kann, ein (debattierter) Gedanke mit dem Namen => anthropisches Prinzip