Kardinalität


Mathematik


Basiswissen


Als Kardinalität im Sinne der Mengenlehre bezeichnet man die Anzahl der Elemente in einer Menge. Ist die Menge abzählbar, das heißt endlich, so spricht man auch von der Mächtigkeit einer Menge. Für abzählbare Mengen sowie auch für Mengen mit theoretisch unendlich vielen Elementen verwendet man hingegen den Überbegriff Kardinalität. Siehe auch => Mächtigkeit einer Menge