Eisenerztagebau Sishen


Ein großer Eisenerztagebau in Süd-Afrika


Basiswissen


Sishen ist der Name eines großen Tagebaus in Süd-Afrika. Die nächste Stadt heißt Kathu. Das Erz wird mit der Eisenbahn in den Atlantikhafen Saldanha-Bay transportiert. Das Besondere: die Züge sind rund 3,8 Kilometer lang.

Daten


◦ Eröffnung: 1947
◦ Erzart: Hämatit
◦ Reserven: Etwa 2,4 Milliarden Tonnen
◦ Erzgehalt: 58,6 Massenprozent Eisen
◦ Förderung im Jahr 2013: 30,9 Millionen Tonnen Eisenerz

Geologie


Die Eisenerze entstanden vor etwa 2,4 Milliarden bis 2,1 Milliarden Jahren. Das Erzvorkommen beinhaltet sowohl Bändereisenerz mit einer Bänderdicke von wenigen Millimetern als auch Brekzien (Gesteinsbruchstücke)[1]. Die Enstehungszeit fällt damit in etwa zusammen mit der ersten Entstehung freien Sauerstoffs in der Erdatmosphäre. Siehe dazu auch => Große Sauerstoffkatastrophe

Literatur


◦ [1] PorterGeo Database. Online-Artikel "Sishen" vom September 2021: http://www.portergeo.com.au/database/mineinfo.asp?mineid=mn327
◦ [2] Halbich I W, Scheepers R, Lamprecht D, van Deventer J L and De Kock N J, 1993 - The Transvaal-Griqualand West banded iron formation: geology, genesis, iron exploitation: in J. of African Earth Sciences v.16 pp 63-120
◦ [3] Horstmann U E and Halbich I W 1995 - Chemical composition of banded iron-formations of the Griqualand West Sequence, Northern Cape Province, South Africa, in comparison with other Precambrian iron formations: in Precambrian Research v.72 pp 109-145
◦ [4] Klemm D D, 2000 - The formation of Palaeoproterozoic banded iron formations and their associated Fe and Mn deposits, with reference to the Griqualand West deposits, South Africa: in J. of African Earth Sciences v.30 pp 1-24