Oben eine einzelne Pflanze Ferkelkraut: gut erkennt man den blattlosen Stängel sowie die eng an den Boden angeduckten Blätter. Solche Blüten bedeckten im Juli 2022 oft ganze Rasenflächen. Nach Sonnenuntergang waren jedoch alle gelben Blüten wieder verschwunden. Zur Unterscheidung zum Löwenzahn: Beim Ferkelkraut ist der Stiel nie hohl (leichts andrücken), beim Löwenzahn immer. Ganz unten ein typisch mit Ferkelkraut bewachsener Rasen im Ort der Nordseeinsel Wangerooge (Dorfgroden).

© Gunter Heim

Zurück zur Hauptseite





Ferkelkraut


Bildinfo und Lizenz


Bildinfo


◦ Oben eine einzelne Pflanze Ferkelkraut: gut erkennt man den blattlosen Stängel sowie die eng an den Boden angeduckten Blätter. Solche Blüten bedeckten im Juli 2022 oft ganze Rasenflächen. Nach Sonnenuntergang waren jedoch alle gelben Blüten wieder verschwunden. Zur Unterscheidung zum Löwenzahn: Beim Ferkelkraut ist der Stiel nie hohl (leichts andrücken), beim Löwenzahn immer. Ganz unten ein typisch mit Ferkelkraut bewachsener Rasen im Ort der Nordseeinsel Wangerooge (Dorfgroden).

Source


◦ Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ferkelkraut_(Wangerooge).jpg
◦ Created: July 6th, 2022
◦ Author: Gunter Heim

License


◦ This image is in the Public Domain.

Warranty


◦ No guarantee can be given as to the correctness of facts implied or explicitly stated.
◦ Usage is completey at your own risk. 💣

Originalseite


◦ Das Bild ist Teil eines online-Lexikons.
◦ Rhetos Lernlexikon Mathematik, Aachen:
◦ Siehe unter => Ferkelkraut