WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Newtonschscher Wasserparaboloid


Rotierender Wassereimer


Basiswissen


Ein mit vielleicht 20 cm Wasser gefüllter Eimer wird schnell um seine Längsachse gedreht. Das Wasser wird nach außen gedrängt, innen bildet sich eine Mulde aus. In eine senkrechten Schnitt wäre die Wasseroberfläche eine nahezu perfekte Parabel. Die Muldenform in ihrer Dreidimensionalität nennt man einen Paraboloid. Das Experiment wurde von Newton im Jahr 1687 beschrieben. Newton nutzte es in einer Argumentation für einen absoluten physikalischen Raum. [1]

Quellen


[1] Isaac Newton: Philosophiae Naturalis Principia Mathematica von 1687 (Buch I, Scholium)

Verwandte Themen












© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021