Freier Fall mit Anfangsgeschwindigkeit


Formeln


Basiswissen


s = v·t + 0.5·at²: man wirft etwas senkrecht nach oben oder auch senkrecht nach unten. Dann kann sich der so geworfene Gegenstand weiter bewegen ohne dass er dabei von Luft abgremst wird. Man spricht auch von einem senkrechten Wurf. Ein solcher freier Fall hat also eine Anfangsgeschwindigkeit. Dazu stehen hier die Formeln.

Formeln


◦ s = v·t + 0.5·at²
◦ v = g·t

Legende


s = durchfallene Strecke nach der Zeit t
v = Anfangsgeschwindigkeit zur Zeit t=0
t = Dauer des Freien Fallens
g = Erdbeschleunigung (etwa 9,81 m/ss)

Erklärung


Bewegungen und Beschleunigungen zur Erde hin setzt man meistens positiv ein. Bewegungen und Beschleunigungen von der Erde weg würde man dann entsprechend negativ einsetzen (es darf aber auch umgekehrt sein).