Einstellige Verknüpfung


Definition


Basiswissen


Eine (Rechen)Regel, die nur eine Zahl als Eingabe braucht: eine einstellige Verknüpfung (auch unäre oder monadische Verknüpfung) ist in der Mathematik eine Verknüpfung mit nur einem Operanden. Ein einfaches Beispiel einer einstelligen Verknüpfung ist das unäre Minus zur Bildung der Gegenzahl einer Zahl.