A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 9 Ω


Wissenssoziologie


Definition


Basiswissen


Die Wissenssoziologie befasst sich mit den „wechselseitigen Beziehungen zwischen Sozialem und Wissen“[1]. Betrachtet werden dabei die Entstehung, Verbreitung, Verwendung und Bewahrung von Wissen in Gruppen, Gemeinschaften und Gesellschaften. Als einer der Begründer dieser Disziplin gilt Ludwik Fleck ↗

Fußnoten


Vol. 31, No. 5 (Oktober 1966), Seiten 649-662. Herausgegeben von: American Sociological Association. Siehe Wissensgesellschaft ↗