Pinguinma├če


­čÉž Biologie: Gewicht, Gr├Â├če, Lebensraum von Pinguinenarten


Basiswissen


Nach der sogenannten Bergmannschen Regeln steigt die K├Ârpergr├Â├če verwandter Tiere gleicher K├Ârperw├Ąrme die K├Ârpergr├Â├če zu den beiden Polen hin ansteigt. Dies zeigen eindrucksvoll die K├Ârperma├če von Pinguinen:

◦ Gal├ípagos-Pinguin Spheniscus mendiculus | 50 cm | 2,2 kg | ├äquator
◦ Humboldt-Pinguin S. humboldti | 65 cm | 4,5 kg | 5 bis 35 Grad s├╝dliche Breite
◦ Magellan-Pinguin S. magellanicus | 70 cm | 4,9 kg | 34 bis 56 Grad s├╝dliche Breite
◦ K├Ânigspinguin Aptenodytes patagonica | 95 cm | 15 kg | 50 bis 60 Grad s├╝dliche Breite
◦ Kaiserpinguin A. forsteri | 120 cm | 40 kg | 65 bis 77 Grad s├╝dliche Breite