Motorschirm


Ein Gleitschirm mit Rucksackmotor


Definition


Ein Gleitschirm ist eine Art Fallschirm, der sich aber erst durch den Fahrtwind zu seiner Form aufbläht. Mit einem Motor ausgestattet entsteht daraus ein sogenannter Motorschirm. Motorschirme gehören zu den Luftfahrzeugen und Luftsportgeräten.

Antrieb


Gegenwärtige (2019) Rucksackmotoren sind meist Zweitaktmotoren. Sie verbrauchen etwa 3 bis 4 Liter Treibstoff pro Stunde. Die üblichen Flugzeiten liegen bei 2 bis 4 Stunden. Es werden Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h erreicht.

Elektrisch


Elektrische Antriebe verfügen zurzeit (2019) über eine Dauerleistung von 10 bis etwa 13,5 Kilowatt, mit kurzfristigen Maximalleistungen von etwa 16 kW. Die Kapazität der Batterien liegt bei etwa 1,2 bis 3,0 Kilowattstunden. Damit sind Flugzeiten von etwa bis zu 20 Minuten möglich.