R


Epizykeltheorie


Astronomie


Basiswissen


Die Epizykeltheorie ging im Zusammenhang mit dem geozentrischen Weltbild davon aus, dass insbesondere die Planeten nicht auf reinen Kreisbahnen um die Erde wanderten sondern auf sogenannten Epizykeln, das sind kleine Kreisbahnen um einen Mittelpunkt, der wiederum auf einer großen Kreisbahn um die Erde wanderte. Der Epizykeltheorie stütze das geozentrische Weltbild und wurde erst durch Johannes Kepler (1571 bis 1630) endgültig widerlegt[2]. Sie erklärte das Entstehen einer Planetenschleife ↗

Fußnoten