Cloud base


Luftfahrtsprache


Basiswissen


Als cloud base bezeichnet man in der Fliegerei die Höhe des tiefsten sichtbaren Punkt einer Wolke. Der Begriff bezieht sich auf einzelne Wolken und nicht den Himmel als Ganzes.

Wozu ist die Angabe der Cloud base wichtig?


◦ Die Cloud base wird meist für Flughäfen und Flugplätze angegeben.
◦ Ihr Wert bestimmt, ob man nach Sichtflugregeln (VFR) starten oder landen kann.
◦ Ist die Cloud base zu niedrig, müssen Intrumentenflugregeln (IFR) verwendet werden.

Was ist der Unterschied zu "Ceiling"?


◦ Die Cloud base bezieht sich immer auf lokal eng begrenzte Wolken.
◦ Typischerweise wird sie für Flugplätze angegeben.
◦ Das Ceiling heißt auf Deutsch auch Hauptwolkenuntergrenze.
◦ Diese Angabe ist die Höhe, ab der mindestens 4/8 des Himmels bedeckt sind.
◦ Diese großflächige Angabe ist wichtig zur Planung für Streckenflügen.
◦ Ist die Hauptwolkenuntergrenze zu niedrieg, ist ein Sichtflug nicht möglich.

Was entspricht der Cloud base in der Meteorologie?


◦ Hier spricht man von einem Kondensationsniveau.
◦ Das ist die Höhe, ab der die Luft zu 100 % mit Wasserdampf gesättigt ist.
◦ Diese Höhe kann - muss aber nicht - identisch mit sichtbaren Wolken sein.
◦ Lies mehr dazu unter => Kondensationsniveau